Farblich eloxierte Aluminiumprofile für elegante Entrees

Auf die vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten, die sich durch die Nutzung farblich eloxierter Rahmen und Aluminiumprofile im Eingangsbereich ergeben, weist emco Bau hin.

Die 2018 eröffnete James Simon Galerie bildet den neuen Eingang zur Museumsinsel in Berlin.

Der stark frequentierte Eingangsbereich wird mit emco Eingangsmatten wirksam geschützt. Um ein harmonisches Gesamtbild zu schaffen, wurden hellgraue Ripseinlagen mit bronzefarbenen, eloxierten Aluminiumprofilen kombiniert.

Lingen, 08. Oktober 2019 – Auf die vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten, die sich durch die Nutzung farblich eloxierter Rahmen und Aluminiumprofile im Eingangsbereich ergeben, weist emco Bau hin. Das Unternehmen bietet entsprechende Profile in den Farbtönen Gold, Mittelbronze, Schwarz und Edelstahl an, die zusammen mit den verschiedenen Einlagenfarben zur Umsetzung eines farblich schlüssigen Gesamtkonzepts eine Lösung für jedes moderne Entree bieten. So lassen sich entweder Töne aus der Umgebung – beispielsweise die Wandfarbe – aufgreifen, um ein harmonisches Bild zu erreichen, oder mit entsprechenden Kontrasten Akzente setzen. Mögliche Einsatzbereiche sind Immobilien wie Hotels, Museen, Theater oder exklusive Einkaufszentren, bei denen neben der Funktionalität auch die Architektur und das Design im Fokus stehen. Ein Beispiel ist die James Simon Galerie auf der Museumsinsel in Berlin. Im Eingangsbereich des von David Chipperfield entworfenen Gebäudes wurden die Eingangsmatten emco Marschall und emco Plaza mit eloxierten Aluminiumprofilen im Farbton Mittelbronze verlegt. So ist der hochwertige Boden nicht nur optimal vor Verschmutzung und Abnutzung geschützt, in Kombination mit den hellgrauen Ripseinlagen schaffen die Rahmen auch eine Optik, die sich bestens ins architektonische Gesamtbild einfügt.

Das Unternehmen aus Lingen ist einer der wenigen Hersteller, die das Eloxalverfahren nutzen, mit dem eine resistentere Farbschicht aufgetragen wird als es z. B. durch eine Lackierung oder Pulverbeschichtung möglich ist. Dazu passend sind alle Eingangsmatten in den drei Standardprofilhöhen und zwei Einlagenbreiten verfügbar. Mit seinem umfassenden Sortiment bietet der Hersteller generell eine Vielzahl von Lösungen, die nicht nur in der optischen Gestaltung, sondern auch hinsichtlich der Frequentierung, der Belastung und des Schmutzaufkommens eine objektspezifische Anpassung an die jeweilige Anforderung erlauben. Die Premium-Produkte der Linien Diplomat und Marschall erfüllen beispielsweise höchste Erwartungen bezüglich Gehschall und Abriebfestigkeit. Darüber hinaus verfügen sie über ein zertifiziertes Brandverhalten und eignen sich auch aufgrund der verbesserten Feuchtigkeits- und Schmutzaufnahme für Anwendungsfälle mit besonderer Belastung. Des Weiteren sind die Einlagen emissions- und schadstoffgeprüft und mit einem entsprechenden Warenzeichen zertifiziert. Durch die Einhaltung der vorgegebenen Grenzwerte erfüllen die Produkte unter anderem den Nachhaltigkeitsanspruch bei der Zertifizierung eines Gebäudes nach LEED oder BREEAM.

Die einzelnen Produkte können flexibel und dennoch perfekt aufeinander abgestimmt werden, sodass sie sich zu einem Gesamtsystem ergänzen. Das zeigt sich beispielsweise in Bezug auf die sogenannte 3-Zonen-Reinigung. Diese Kombination aus Eingangsmatten und Sauberlauf stellt die Aufnahme von Grob-, Fein- und Feuchtschmutz wirksam sicher. So schützen die Sauberlaufsysteme den nachgelagerten Boden vor Beschädigungen und tragen damit zum Werterhalt der Immobilie bei.

Produktberater finden
Nachricht an Ihren Berater