emco Bau auf der BAU 2019: Neue Premium-Eingangsmatten erfüllen höchste Ansprüche

Die Premium-Varianten seiner Sauberlaufsysteme hat emco Bau erstmalig auf der BAU 2019 in München vorgestellt.

Die neuen Premium-Eingangsmatten eignen sich besonders für Anwendungsfälle der höchsten Beanspruchungsklassen.

München / Lingen, 14. Januar 2019 – Die Premium-Varianten seiner Sauberlaufsysteme hat emco Bau erstmalig auf der BAU 2019 in München vorgestellt. Die neuen Eingangsmatten erweitern das Sortiment des Herstellers nochmals und erfüllen höchste Ansprüche bezüglich Gehschallmaß, Abriebfestigkeit, Design und Sicherheit. Alle Modelle sind in den drei Standardprofilhöhen und zwei Einlagenbreiten erhältlich, sodass die Sauberlaufsysteme den individuellen Ansprüchen entsprechend optimal ausgewählt und kombiniert werden können. Die Premium-Produkte der Linien Diplomat und Marschall zeichnen sich unter anderem durch optimalen Schutz vor Rutsch- und Stolperunfällen sowie eine verbesserte Feuchtigkeits- und Schmutzaufnahme aus, sodass sich die Eingangsmatten besonders für Anwendungsfälle der höchsten Beanspruchungsklassen eignen. Die herausragende Abriebfestigkeit der Einlagen aus hochwertigem Polyamid gewährleistet zudem bei sachgemäßer Reinigung und Pflege eine außergewöhnliche Langlebigkeit des Produkts selbst bei sehr starker Begehung. So wird Abnutzung vermieden und ein optisch ansprechendes Aussehen des Entrees langfristig sichergestellt.

Des Weiteren sind die Einlagen emissions- und schadstoffgeprüft und mit einem entsprechenden Warenzeichen zertifiziert. Durch die Einhaltung der vorgegebenen Grenzwerte erfüllen die Produkte beispielsweise den Nachhaltigkeitsanspruch bei der Zertifizierung eines Gebäudes nach LEED oder BREEAM. Auch der Aspekt Brandschutz wurde geprüft, hier werden ebenfalls höchste Anforderungen erfüllt. Ein weiteres signifikantes Merkmal der Premium-Eingangsmatten ist darüber hinaus die Variationsvielfalt in Bezug auf die Farb- und Formgebung. Hier bieten sich unzählige Gestaltungs- und Kombinationsmöglichkeiten, unter anderem können sich die Sauberlaufsysteme Ton-in-Ton mit dem angrenzenden Bodenbelag harmonisch in die Umgebung einfügen oder als Kontrastpunkt eingesetzt werden. Eine optionale Bedruckung erlaubt zudem beispielsweise die getreue Wiedergabe eines Corporate Designs.

Aufgrund der verbesserten Schmutz- und Feuchtigkeitsaufnahme schützen Sauberlaufsysteme den nachfolgenden Boden vor Beschädigungen und tragen damit zum Werterhalt der Immobilie bei. Ein besonders effektives Konzept zur vorbeugenden Schmutzreduzierung ist die sogenannte 3-Zonen-Reinigung, bei der die Eingangsmatten mit einem abgestimmten Sauberlaufbelag kombiniert werden, sodass nachfolgend Grob-, Fein- und Feuchtschmutz wirksam aufgenommen werden. So können Reinigungskosten um bis zu 90 Prozent gesenkt werden, da sich sowohl der Zeitaufwand verringert als auch der Einsatz von Reinigungsmitteln. Das Konzept wird dabei individuell auf die jeweiligen Rahmenbedingungen des Gebäudes abgestimmt und eignet sich insbesondere für Objekte mit stark frequentierten Eingangsbereichen, wie z. B. Einkaufszentren, Schulen und Behörden.

Produktberater finden
Nachricht an Ihren Berater