Ihre Webseiteneinstellungen

Helfen Sie uns, Ihnen die richtigen Produkte und passenden Ansprechpartner anzuzeigen.

Ihr Standort

Ihr Thema

Ihre Sprache

emco Bau auf der interbad 2018: Kundenorientierte Optimierungen und Erweiterungen für hochwertige Schwimmbadroste

Anpassungen und Erweiterungen für sein vielfältiges Produktprogramm an hochwertigen Rosten für den Schwimmbad- und Wellnessbereich hat emco Bau auf der interbad 2018 in Stuttgart präsentiert.

Die neuen Hinweisschilder mit aussagekräftigen Piktogrammen von emco Bau lassen sich zur sprachenunabhängigen Beschilderung des Beckenumgangs flächenbündig in die Schwimmbadroste des Herstellers integrieren.

Stuttgart / Lingen, 23. Oktober 2018 – Anpassungen und Erweiterungen für sein vielfältiges Produktprogramm an hochwertigen Rosten für den Schwimmbad- und Wellnessbereich hat emco Bau auf der interbad 2018 in Stuttgart präsentiert. Die Neuerungen tragen in erster Linie den aktuellen Markterfordernissen und Anforderungen moderner Badelandschaften Rechnung. Hierfür hat der Hersteller bewusst den Dialog mit seinen Kunden gesucht und die dabei gewonnenen Erkenntnisse konsequent umgesetzt. So stehen für Roste in öffentlichen Schwimmbädern ab sofort integrierbare Hinweisschilder mit ausdrucksstarken Piktogrammen zur Verfügung. Zudem stellte das Unternehmen für seine Schwimmbadroste eine neue Standardfarbe vor, die dem RAL-Farbton 7001 („Silbergrau“) ähnelt und so optimal mit den derzeitigen Trends im Schwimmbadbau harmoniert. Des Weiteren wurde der mit mehreren hochrangigen Auszeichnungen prämierte, überfliesbare Schwimmbadrost „723 Design“ um Segmentlängen von 600 mm erweitert.

Mit ihrer hohen Aussagekraft ermöglichen die neuen Hinweisschilder mit Piktogrammen eine sprachenunabhängige Beschilderung des Beckenumgangs, wodurch die jeweiligen Informationen auch für Kinder oder die zunehmend internationalen Badegäste leicht verständlich sind. Dabei illustrieren die Bildsymbole die notwendigsten Informationen zu Schwimmbecken in öffentlichen Bädern. Das Angebotsspektrum beinhaltet die vier Standardzeichen „Springen verboten“, „Schwimmerbecken“, „Nichtschwimmerbecken“ sowie „Wassertiefe mit der jeweiligen Metermaßangabe“. Darüber hinaus können Sondergravuren auf Basis einer Vorlage – etwa für die Beschilderung einer Sprunganlage – angefertigt werden.

Sämtliche Ausführungen stellen ein gut sichtbares weißes Piktogramm auf blauem Hintergrund dar. Die Schrifthöhe von ca. 80 mm übertrifft dabei die sicherheitstechnischen Anforderungen der DIN EN 15288. Durch eine optimale Nutzung der Schildfläche geht von den Bildsymbolen zudem eine bessere Signalwirkung als von gängigen Schriftzügen aus. Dennoch verfügen die Hinweisschilder über vergleichsweise kleine Abmessungen von 150 x 150 mm bzw. 150 x 295 mm für die Darstellung der Wassertiefe. Eine flächenbündige Versenkung und feste Verschraubung in die Schwimmbadroste wirkt Stolper- und Verletzungsgefahren entgegen. Zudem sorgt die raue Oberfläche der Hinweisschilder für eine zuverlässige Rutschsicherheit.

Mit dem Schwimmbadrost „723 Design“ präsentierte das Unternehmen aus Lingen bereits auf der interbad 2016 eine einzigartige Lösung für die Abdeckung von Überflutungsrinnen mit dem Fliesenmaterial des Beckenumgangsbereichs. Der inzwischen europaweit insbesondere für private Schwimmbäder und Hotelbäder stark nachgefragte sowie aktuell für den German Design Award 2019 nominierte Designrost wird werkseitig so vorgefertigt, dass er inklusive Fliese in den Abmessungen auf die objektspezifischen Rahmenbedingungen abgestimmt ist. Auf Kundenwunsch hat der Hersteller jetzt die maximale Segmentlänge von 500 auf 600 mm erweitert. Erfolgreich durchgeführte Tests weisen auch bei dieser Länge eine einwandfreie Funktionalität und einfache Handhabung nach. Die neue Segmentlänge entspricht der Standardgröße der derzeit häufig im Schwimmbadbau eingesetzten Fliesen, wodurch diese ohne Verschnitt verbaut werden können. Das sorgt für erheblich weniger Arbeitsaufwand beim Fliesenleger, geringere Kosten für den Bauherren sowie eine höhere Ästhetik im Bereich des Beckenumgangs.